Nach derzeitigem Stand wird ab Anfang 2020 das seitens der ASFINAG beschlossene Ausbauprojekt der A22 bei Stockerau beginnen und bringt aus unserer Sicht einige Nachteile für die BürgerInnen mit sich. Die Bürgerinitiative "Tunnel und Grüner Übergang" verfolgt das Ziel, dass die bestmögliche Lösung für die BürgerInnen umgesetzt wird. 
 

FORDERUNG DER BÜRGERINITIATIVE

Der gesamte Ausbaubereich soll mit einer Einhausung (Tunnel) versehen werden. Das erklärte Ziel ist, den Lärmpegel auf ein Minimum zu reduzieren. Durch eine Begrünung des Tunnels (Grüner Übergang) wird die Lebensqualität verbessert und die Stadt Stockerau wird direkt und auf ganzer Länge mit dem Naherholungsbiet der Au verbunden. Dieses ist somit auch zu Fuß und mit dem Fahrrad sehr gut erreichbar.

Der Ausbau von Stockerau Ost bis einschließlich Stockerau Nord soll mit 2 x 4 Spuren erfolgen. Die Anbindung der Auf- und Abfahrten S5 sind 2-spurig geplant. Ebenso sollen die Anbindungen der Auf- und Abfahrten B4 Hornerstraße 2-spurig umgesetzt werden, wobei zukünftige Kreisverkehre eingebunden werden.

 

Projektlänge

Verlängerung des Projektes von Stockerau Ost über den Knoten (Abfahrt Tulln) hinaus bis zur Anschlussstelle Stockerau Nord (gesamt ca. 6 km).

(bitte auf das Bild klicken, um den Lageplan zu vergrößern)

 

Anschlussstellen

Die Auf- und Abfahrten auf und zur und von der S5 (Richtung Krems) sollen 2-spurig ausgebaut werden.

Die Anbindung der B4 (Richtung Horn) soll in beide Richtungen mit 2 Spuren ausgeführt werden und mit Kreisverkehren an das untergeordnete Straßennetz angebunden werden.
 


Projektquerschnitt

Der Querschnittsausbau soll auf 2 x 4 Spuren auf die gesamte Länge erfolgen.

(bitte auf das Bild klicken, um den vorgeschlagenen Querschnitt zu vergrößern)

 

Lärmschutz

Aufgrund der Einhausung der Autobahn auf die volle Länge wird das gesamte Stadtgebiet durch diese Lärmschutzmaßnahme erfasst und somit die Lebensqualität für alle BewohnerInnen erhöht.

 

Einfügen von Links unter jede Seite.

» Nach Oben                         » Download Unterschriftenblatt                         » Impressum/Kontakt